Einzigartige Kapitäne und Kampagne/Sammlung „Yamamoto Isoroku“

Hauptnachrichten
58.772

Kapitäne!

Einzigartige Kapitäne kommen mit dem Update 0.6.9 zu World of Warships! Hier erfahrt ihr, was diese neuen Kapitäns-Typen machen werden. Und weiter unten erzählen wir euch mehr über unsere neue Kampagne und die Sammlung!

Untertitel in den unterstützten Sprachen lassen sich über das entsprechende Symbol rechts unten einschalten.

🎶Ihr wartet auf einen Helden...🎶

Mit dem Update0.6.9 bieten wir Spielern ein Aufgebot an einzigartigen Kapitänen. Einzigartige Kapitäne werden im Spiel mit einem speziellen Ordensband markiert und sie bringen Gefechts- oder wirtschaftliche Boni, die euer Schiff von der Masse abheben.

Einer der ersten historischen Kapitäne in WorldofWarships ist Yamamoto Isoroku. Yamamoto Isoroku war während des Zweiten Weltkrieges ein Großadmiral der kaiserlichen japanischen Marine und Oberbefehlshaber der kombinierten Flotte des japanischen Kaiserreichs. Er erlangte einen akademischen Grad der Kaiserlich Japanischen Flottenschule, dem US-amerikanischen Naval War College (Seekriegsakademie) und der Harvard University.


 

Was zeichnet einen einzigartigen Kapitän aus?

Das Update 0.6.9 bringt zwei Arten von Kapitänen:

  1. Normale Kapitäne. Das umfasst alle Kapitäne, die rekrutiert oder für die Teilnahme an verschiedenen Events erhalten werden können, und über keine Gefechts-, wirtschaftlichen oder andere Boni verfügen. Die zwei Unterschiede zwischen solchen Kapitänen sind die Nation, der sie angehören, und ihre Darstellung (Name, Bild, Sprachaufnahmen). Alle normalen Kapitäne haben die gleiche Reihe an Fertigkeiten, steigen auf dieselbe Weise Stufen auf und unterscheiden sich nicht voneinander.
  2. Helden-Kapitäne unterscheiden sich folgendermaßen von normalen Kapitänen:
    • Ihr Bild wird mit einem speziellen Ordensband markiert
    • Helden-Kapitäne erhalten Gefechts-, wirtschaftliche oder andere Boni, oder verfügen über einzigartige Fertigkeiten oder Fertigkeiten, die während einer Umschulung nicht zurückgesetzt werden können.

 

Die Kampagne „Yamamoto Isoroku“

Werft einen Blick auf die neue dauerhafte Kampagne, die die Geschichte von Yamamoto Isoroku erzählt – dem Großadmiral der Kaiserlich Japanischen Marine und Oberbefehlshaber der kombinierten Flotte des Japanischen Kaiserreichs. Die Kampagne besteht aus fünf Aufträgen. Sie ist für Spieler verfügbar, die Stufe 9 in ihrem Wehrpass erreicht haben, und für Schiffe der Stufe VIII und höher ausgelegt. Die Kampagne ist zeitlich nicht begrenzt und kann jederzeit abgeschlossen werden. Der erste Auftrag wird direkt nach der Veröffentlichung des Updates 0.6.9 zum Abschluss verfügbar sein und jeder darauffolgende Auftrag wird alle zwei Wochen verfügbar sein.

Sobald ihr die letzte Aufgabe des letzten Auftrags erledigt habt, findet ihr Kapitän Yamamoto Isoroku und die Stufe I *Hashidate in eurem Hafen. Außerdem erhaltet ihr einen Container mit Gegenständen der Yamamoto Sammlung und weiteren Boni, sowie 200.000 Kreditpunkten und 50.000 Elite-Kapitäns-EP um Yamamoto für ein Schiff eurer Wahl auszubilden.

*Nur wenn kein Reserveplatz frei ist, wird ein extra Platz mit Kapitän Yamamoto gutgeschrieben. Sollten freie Reserveplätze vorhanden sein, wird kein kostenloser Platz gutgeschrieben.

Yamamoto verfügt als Kapitän über 15 Fertigkeitspunkte sowie zwei exklusive Fertigkeiten, die aktiv bleiben, selbst wenn er auf ein anderes Schiff umgeschult wird:

  • Verborgene Reserven: Nach dem Erhalt der Auszeichnung „Erstes Blut“ erhält ein Spieler bis zum Ende dieses Gefechts eine zusätzliche Ladung jedes Verbrauchsmaterials.

  • Zweiter Wind: Zweiter Wind wird aktiviert, wenn ein Spieler die Auszeichnung „Krake freigelassen!“ erhält, während er mit einem Schiff unter dem Kommando von Yamamoto spielt. Es bringt einen Bonus von -34% auf die Nachladezeiten der Hauptbatterie-Geschütze, -16% für das Nachladen von Torpedos und vorbereiten einer Staffel, sowie bis zu 48% für die regulären, innerhalb von 120 Sekunden wiederhergestellten SP. Die Fertigkeit funktioniert genau wie das Standard-Verbrauchsmaterial Reparaturmannschaft durch das Schaden am Schiff und an Modulen repariert wird.

Darüber hinaus ermöglicht es der legendären Admiral Isoroku Yamamoto, euer Schiff mit einem einzigartigen Wimpel zu zieren, eine andere Farbe für die Leuchtspuren der Hauptgeschütze auszuwählen und jedes Mal, wenn ihr „Erstes Blut“ oder „Krake freigelassen!“ erhaltet, ein Feuerwerke abzuschießen! Die Personalisierungen können wie Flaggen nach Belieben hinzugeführt oder entfernt werden.

Auch wenn die Personalisierungen dafür sorgen, dass dein Schiff unter allen anderen im Kampf heraussticht, verrät das Feuerwerk deine Position nicht an den Feind, solltest du nicht bereits entdeckt worden sein. Genau wie Flaggen ist das Anbringen und Entfernen kostenlos.

Spieler, die den Feldzug erfolgreich beenden, erhalten zwei Erfolge:

  • Für den Abschluss der letzten Aufgabe
  • Für den Abschluss von allen Aufgeben des Feldzugs

 

Die Sammlung „Yamamoto Isoroku“

Die „Yamamoto Isoroku“-Sammlung besteht aus verschiedenen Gegenständen, die dem Oberbefehlshaber der kombinierten Flotte des Japanischen Kaiserreichs gewidmet sind. Die Sammlung enthält 40 Gegenstände, unter anderem persönliche Gegenstände von Yamamoto Isoroku, die Uniformen hoher Marine-Offiziere und Matrosen der Japanischen Marine, Gefechtsverdienst-Dekorationen und verschiedene militärische Ausrüstungen, die mit Yamamoto Isoroku in Verbindung stehen. Die Sammlung ist zeitlich nicht begrenzt.

Der erste Sammlungsgegenstand kann nach Abschluss der Kampagne „Yamamoto Isoroku“ oder alternativ nach dem Kauf von speziellen Containern im Premium-Laden erhalten werden.

Beim Sammeln von mehr und mehr Gegenständen für die Sammlung werden verschiedene Fähigkeiten für Spieler verfügbar, wie zum Beispiel das Anbringen einer zweiten Flagge auf japanischen Schiffen und das Hinzufügen einer alternativen Tarnungsfarbe: Typ 1, Typ 2, Typ 5 und Typ 6.

 

Die gesamte Sammlung ist in fünf Untersammlungen unterteilt, die jeweils aus acht Gegenständen bestehen. Bei Vervollständigung einer Untersammlung werden neue Fähigkeiten zur Individualisierung des Schiffsäußeren verfügbar;

  • Bei Vervollständigung der Untersammlung „Uniform“ können Spieler eine alternative Tarnungsfarbe für japanische Zerstörer verwenden
  • Bei Vervollständigung der Untersammlung „Uniform-Gegenstände“ können Spieler eine alternative Tarnung für japanische Kreuzer verwenden
  • Bei Vervollständigung der Untersammlung „Dekorationen“, die dekorative Gegenstände enthalten, können Spieler eine alternative Tarnung für japanische Schlachtschiffe verwenden
  • Bei Vervollständigung der vierten Untersammlung – „Schiffe“ – können Spieler eine alternative Tarnung für japanische Flugzeugträger verwenden
  • Die Vervollständigung der Untersammlung „Sonstiges“ ermöglicht es den Spielern, eine zweite Flagge auf japanischen Schiffen anzubringen.

Boni durch die Sammlung sind auch dann Verfügbar, wenn ein Spieler Kapitän Yamamoto Isokoru nicht auf dem Spielkonto hat.

 

 

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 1

    Bomber Mitsubishi G4M Betty No. 323

    Im April 1943 beschloss Yamamoto, Garnisonen, die der Front am nächsten waren, zu besuchen, um den stationierten Soldaten Mut zu machen. Am 13. April verschickte das Kommando eine verschlüsselte Nachricht mit der Ankunft des Oberbefehlshabers, in der Annahme, dass die Amerikaner den neuen Code nicht knacken können. Am Morgen des 18. Aprils verließen zwei G4M1 Betty Bomber des 705. Geschwaders, mit sechs A6M Zero-Jägern, Rabaul. Yamamoto war in Bomber No. 323. Sie wurden von 14 US-amerikanischen P-38-Lightning-Kampfflugzeugen über Bougainville abgefangen. Ein paar Minuten später stürzte der durchlöcherte Bomber No. 323 in den Dschungel. Die Autopsie stellte später fest, dass der Admiral bereits in der Luft tödlich verwundet wurde.
  • 2

    Der vordere Geschützturm des Kreuzers Nisshin nach der Schlacht von Tsushima

    Während der Schlacht bei Tsushima, ein wichtiges Gefecht im Russisch-Japanischen Krieg von 1904/05, war der Panzerkreuzer Nisshin, auf dem Isoroku Takano diente, das Junior-Flaggschiff der Streitmacht von Admiral Togo. Intensive Manöver führten dazu, dass der Kreuzer die gesamte Schwadron anführte. Mehrmals stand die Nisshin unter Beschuss durch russische Kreuzer. Drei von vier Hauptbatteriegeschütze wurden zerstört und ca. 100 Crewmitglieder waren verschollen oder verletzt. Dies machte sie zu einem der meist beschädigten Schiffe. Isoroku Takano wurde bei der Explosion des 203-mm-Geschützes des vorderen Turms schwer verletzt.
  • 3

    Schulterstück von Kaigun-Taishō (Admiral)

    Schulterstücke von Offizieren wurden in der kaiserlichen japanischen Marine im Jahr 1900 eingeführt. Sie waren nicht weitverbreitet, da Marineoffiziere sie ausschließlich auf ihrer weißen Sommeruniform verwendeten. Das Schulterstück von Admiralsrängen zeigte einen weiten, goldenen Winkel in Längsrichtung mit silbernen Kirschblüten, deren Anzahl auf dem Rang basierte. Admiräle und Großadmiräle hatten drei Kirschblüten auf ihren Schulterstücken. Isoroku Yamamoto wurde am 15. November 1940 zum Admiral und im April 1943, nach seinem Tod, zum Großadmiral befördert.
  • 4

    Schwert eines Offiziers der kaiserlichen japanischen Marine, 1930

    Im Jahr 1937 wurden die von Führungspersonal der Marinestreitkräfte verwendeten europäischen Säbel durch traditionelle japanische Schwerter ersetzt. Die militärischen Marineschwerter, auch kai gunto genannt, ähneln einem mittelalterlichen Samuraischwert des Tati-Typs. Typische Merkmale des kai gunto, die es vom shin gunto der kaiserlichen Armee unterschieden, waren ein brauner geflochtener Griff und eine hölzerne schwarze Schwertscheide. Isoroku Yamamoto besaß mehrere Schwerter, die von Schmieden nach traditionell-japanischer Schmiedetechnik hergestellt wurden. Der Admiral hatte zum Todeszeitpunkt eines dieser Schwerter bei sich.

 

Seid ihr einmal in Besitz des ersten Gegenstandes der Sammlung, werden die darauffolgenden Gegenstände, zusätzlich zu den normalen Inhalten dieser Container, mit einer bestimmten Wahrscheinlichkeit den täglichen Containern hinzugefügt, ausgenommen Supercontainer.

 

Sammlungsgegenstände erscheinen nur in Containern, die Spieler nach dem Erhalt des ersten Sammlungsgegenstandes bekommen. Container, die Spieler vor dem Erhalt des ersten Gegenstandes der „Yamamoto Isoroku“-Sammlung bekommen haben, können keine Gegenstände der Sammlung enthalten.

 

Als Belohnung für die Vervollständigung der gesamten Sammlung erhalten Spieler eine Auszeichnung für die Vervollständigung der gesamten Sammlung und eine „Yamamoto Isoroku“-Gedenkflagge.

Fehlende Sammlungsgegenstände können gegen eine bestimmte Anzahl von „Duplikaten“ eingetauscht werden – und ihr könnt euch aussuchen, welchen Gegenstand ihr anstelle der Duplikate bekommen möchtet. Der Wechselkurs von Duplikaten zu einzigartigen Gegenständen für die Sammlung „Yamamoto Isoroku“ ist 5 zu 1. Nach Vervollständigung der Sammlung werden alle verbleibenden Duplikate auf dem Spielerkonto in Kreditpunkte eingetauscht, mit einem Wechselkurs von 1Duplikat = 15000Kreditpunkte.

 

Auf Gefechtsstation!